Höhlenmuseum mit Dorfmuseum Frasdorf

dorfmuseum

Stationen der Dorfgeschichte: Das rätselhafte Leben der Frasdorfer Wassertrinkerin, Schloss Wildenwart als Zuflucht des letzten bayer. Königs, Autobahnbau vor dem Krieg, Lokalbahn Rosenheim-Frasdorf, Wastl Fanderl - Volksmusikpfleger und Fernsehmann, Anfänge des Wintertourismus, Frasdorfer Schullehrerssohn als Hofmusiker bei König Otto in Griechenland, Frasdorf im 1. Weltkrieg........

Einen Rundfunkbericht über die Frasdorfer Wassertrinkerin Maria Furtner können Sie hier nachhören. Eine Reportage aus "Servus in Bayern" vom Juli 2017 finden Sie hier.

Einen Bericht über Wastl Fanderl und seine Beziehung zu Frasdorf können sie hier nachlesen.

Einen Beitrag über die Flucht der Prinzessinnen von Wildenwart nach Gschwendt im November 1918 finden Sie hier.

Achtung: derzeit sind wegen der Sonderausstellung "Ende der Monarchie, Revolution, Flucht des Königs - die Ereignisse von 1918 aus örtlicher Sicht" die übrigen "Stationen der Dorfgeschichte" bis einschließlich 1. Mai 2019 nicht zu sehen.

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren